Blog 73 – Von Amasra nach Kurucasile / From Almasra to Kurucasile

24.07.2016 – Türkei

Nach einer erholsamen Nacht in Amasra fuhr ich am nächsten Morgen weiter. Es ging nun wieder die sehr steile Küstenstraße entlang. Diese landschaftlich schöne Straße ist wirklich manchmal sehr anstrengend zu fahren. Entweder geht es hoch oder runter, nie ist es eben und wenn man dann auch noch Gegenwind hat, raubt es einem so richtig die Motivation.

After having enjoyed a relaxing night, I traveled on the next morning. This part of the coastal road was really steep. The landscape was gorgeous but I found the route quite exhausting. The road is never flat but goes up and down all the time. The strong headwind didn’t really boost up my motivation, either.

Am frühen Abend erreichte ich Kurucasile und wurde von einer sehr herzlichen Englisch- Türkischen Familie zum Abendessen eingeladen. Anschließend suchte mir die Familie einen Zeltplatz, indem sie bei der Polizei nach einem geeigneten Stelle fragte.

Early that evening, I reached Kurucasile where a most warmhearted English-Turkish family invited me for supper. Afterwards, they even found me a good place for my tent, asking the police for a convenient location.

2016-07-24, Filbo Türkei,KurucasileCamp Park, DSCN1687

Ich wurde ich zu einem Strand geführt wo ich erst schwimmen und duschen konnte. Danach stellte ich mein Zelt in dem Park eines nahen, leerstehenden Hotels auf.

They showed me a place on the beach where I could go for a swim and take a shower first and then I was allowed to pitch my tent in a park, next to an empty hotel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s