Blog 113 – Konfrontation mit Deutschlands Vergangenheit / Confronted with Germany’s Past

11.10.2016 – Iran

Heute morgen begab ich mich auf die lange Abfahrt vom Pass. Es wurde wärmer, feucht und sehr grün. Das hätte ich vom Iran nicht erwartet, aber der Iran besteht nicht nur aus Wüste.

This morning, I started my long descent from the pass. It got warmer, more humid and very green. I hadn’t expected this in Iran, but the Iran isn’t just desert.

2016-10-12-filbo-iranrashtdscn2612

Mittags machte ich Rast an einem Laden um etwas zu essen.

At noon I went to a shop for some food. A man who spoke a little English, approached me and after having heard that I am a German, he said, „Hitler very good“. I asked him why, and he answered, „Because he killed the Jews.“ There is a certain adoration of Hitler not only in Iran. It wasn’t the first time I had been confronted with this and greeted with „Heil Hitler“. I had already experienced things like that in Croatia and Turkey. In Armenia they say „Hi Hitler“ which is meant as a joke.

Da kam ein Mann der leidlich Englisch sprach auf mich zu. Nachdem er erfahren hatte, dass ich aus Deutschland komme, meinte er nur „Hitler very good“. Als ich ihn fragte warum, antwortete er: „Weil er die Juden umgebracht hat.“ Nicht nur im Iran gibt es teilweise eine Art Hitlerkult. Es war nicht das erste Mal, dass ich damit konfrontiert und mit „Heil Hitler“ begrüßt wurde. Ähnliche Erfahrungen habe ich in Kroatien und der Türkei gemacht. Auch in Armenien ist „Hi Hitler“ eine Begrüßungsfloskel, die aber eher zum Spaß gemeint ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s