Blog 141 – Freizeit in Muscat / Leisure Time in Muscat

14.12.16 – Oman

Ich blieb während der Zeit, die die Bearbeitung meines indischen Visums benötigte, und auch noch danach bei Vlad wohnen. Vlad, seine Freunden und Mitbewohner,waren eine Art Familienersatz für mich. Ich hatte eine tolle Zeit und besuchte mit ihnen zusammen viele Partys.

As long as it took to get my Indian visa and even after that, I stayed with Vlad. He, his friends and his housemates were a kind of surrogate family to me.I had a gorgeous time and went to many parties with them.

Im Sommer ist es im Oman wohl so heiß- dass man das draußen unterwegs sein – vermeidet. Aber selbst jetzt im Winter, ist es im Oman niemals kalt.So konnten wir am Wochenende an sehr schönen Orten von Oman campen und mehrfach an menschenleeren Stränden übernachten.

In summer it is so hot im Oman that you have to avoid being outside. But even now, in winter, it is never cold in Oman. So we were able to camp at very nice places of Oman over the weekends and we stayed overnight at many deserted beaches as well.

I recall one evening which had been exceptional. The red rocks of the bay extended up to the beach. There was nothing and nobody around but us.We lit a fire, had a grill and enjoyed a very good stereo at the beach. It was operated with a generator, so we filled the beach with the finest sound of music. I had a swim in the sea before going to sleep.

Ein Abend war besonders toll. Die roten Felsen der Bucht reichten bis zum Strand. Außer uns, war dort sonst weit und breit nichts und niemand. Wir machten Feuer, grillten und hatten eine gute Musikanlage mit am Strand. Mit dieser Anlage, betrieben mit einem kleinen Generator, konnten wir den ganzen Strand mit feinster Musik beschallen. Bevor ich schlafen ging, schwamm ich noch eine Runde im Meer.

Mitten in der Nacht, wurde ich davon wach, dass etwas in meinen Schlafsack krabbelte. Erst dachte ich es sei ein Skorpion und verließ fluchtartig meinen Schlafsack. Als ich Licht machte, sah ich , dass es eine Krabbe gewesen war. „Puh!“, hatte ich mich erschrocken. Das nächste Mal werde ich wieder mein Zelt benutzen.

In the middle of the night I woke up because something was crawling into my sleeping bag. First, I thought it might be a scorpion and I hastily got out. Only when I put the light on, I saw that it was just a little crab. „Phew!“ I had been alarmed! Next time I’ll use my tent again.

The next morning Vlad wasn’t too well, so I drove his monster truck back home.

Am nächsten Morgen ging es Vlad nicht gut, so dass ich uns mit seinem Monster-Truck zurück nach Hause fuhr.

2016-12-08, Filbo Oman,Muscat,Haus Vlad, DSCN3335

Dieses Auto ist wirklich beeindruckend verschwenderisch. Der Wagen wiegt ganze 4,5 Tonnen, hat 6 Räder, einen 125 Liter-Tank und mehrere hundert PS. Dementsprechend verbraucht dieses Ungetüm bei normaler Fahrweise, bis 37 Liter Super + auf 100 Kilometer. Sein enormes Gewicht hatte zur Folge, dass wir am Strand, dauernd im losen Kies einsanken. Erst nach mehreren Versuchen und viel Schwung, gelang es uns vom Strand wieder weg zu kommen.

This car is really amazingly lavish. It weighs about 4.5 tons, it has six wheels, a 125-liter fuel tank and several hundred hp. Therefore, it uses – at a normal speed – up to 37 liters of Super-Plus for a distance of 100 kilometers. As it is enormously heavy, we kept sinking into the loose gravel. Several attempts and a lot of extra drive later, we finally got away from the beach.

2016-12-10, Filbo Oman,Camp Muscat,DSCN3347

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s