Blog 110 – Marand und Tabriz / Iran – Marand and Tabriz

06.10.2016 -Iran

Ich fuhr Richtung Tabriz und erreichte gegen Abend die Stadt Marand. Hier begab ich mich wieder auf die Suche nach einer SIM Karte. Von einem netten englischsprachigen Mann und seinem Freund wurde mir gleich geholfen. Sie unterstützen mich beim Erwerb der SIM Karte.

I rode on towards Tabriz and late in the afternoon I reached the town of Marand. Again I tried to get a SIM card. A very nice man who spoke English and his friend helped me to get one. Buying a SIM card in Iran is a lengthy process. Apart from your signature, they also need your finger prints. After having got it with the help of my new friends, they organized accommodation in a building in the city park for me. I decided to stay there for two days. In the morning my friend brought me some breakfast and in the afternoon he showed me the city.

Das SIM Karten Kaufen ist im Iran ein ziemlich langwieriger Prozess. Es wird sogar neben der Unterschrift ein Fingerabdruck benötigt. Nachdem ich die SIM Karte mit Hilfe meiner neuen Freunde endlich hatte, organisierten sie für mich eine Übernachtungsmöglichkeit in einem Gebäude im Stadtpark. Ich beschloss zwei Tage hier zu bleiben. Morgens brachte mir mein Freund sogar Frühstück und nachmittags zeigte er mir die Stadt.

Nach dem ich die Stadt Marand verlassen hatte fuhr ich nach Tabriz. Dort wollte mir eigentlich eine private Unterkunft über das Internet organisieren, was aber misslang. Deswegen suchte ich mir ein Hotel und blieb dort zwei Nächte. Das Hotel war einfach, aber die Besitzer vom Hotel waren super nett und bemüht. Ich besuchte den berühmten Basar der Stadt, danach erholte ich mich ein wenig in meinem Zimmer.

After leaving Marand, I continued my journey towards Tabriz. I had intended to get a private lodging for the night via Internet, but I wasn’t lucky. So, I booked into a hotel and stayed there for two nights. The hotel was a plain one, but the owners were so kind and eager. I visited the famous bazaar in town, afterwards I relaxed and rested for a while in my room. Believe it or not, although I travel on my own, I’m always surrounded by people, there is no isolation whatsoever! That is why I really enjoyed being on my own in my hotel room for some time.

Man soll es nicht glauben aber obwohl ich alleine reise, bin ich dauernd von Menschen umgeben, von Einsamkeit keine Spur! Deswegen genieße ich die Zurückgezogenheit im Hotelzimmer.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s