Blog 154 – Dorfleben im Dschungelreservat / Village Life in the Jungle Reservation

25.01.2017 – Indien

Meine Tour führte mich durch ein Dschungelgebiet mit einem Schutzgebiet für Tiger.

I came to a jungle reserve which contains a protected area for tigers. At the edge of the reserve there is a tiny little village.

Am Rand des Reservats gibt es ein winziges Dorf. Es verfügt über eine Schule und einen Kiosk.

At the edge of the reserve there is a tiny little village. It has a school and a kiosk.I stopped at the kiosk to buy some biscuits. Among a lot of children – as usual – the teacher of the village joined me. He spoke English and I was able to learn a few things about life in this village.

Ich stoppte am Kiosk um mir ein paar Kekse zu kaufen. Da kam neben den üblichen zahlreichen Kindern, auch der Lehrer des Dorfes auf mich zu. Er sprach Englisch und so erfuhr erfuhr einiges über das Dorfleben.

Es gibt in dem Ort zwar Strom, aber kein Telefon oder Internetleitung, geschweige denn Handyempfang. Wenn etwas passieren sollte, muss man erst 30 Kilometer mit dem Auto fahren, um Hilfe zu rufen. Merkwürdigerweise besaß der Lehrer aber trotzdem ein Smartphone, dass er aber eher als Kamera und Terminkalender benutzte.

There is electricity, but no telephone nor internet, leave alone any cell phone reception. In case of emergency you have to drive some 30 km by car in order to get help. Funnily enough, the teacher did have a smartphone but he only used it as a camera and an appointment book.

2017-01-24, Filbo Indien,Reg. Tokapa,DSCN3897

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s