Blog 306 – Zwischen Heimatgefühlen und Flüchtlingen / In-between a Sense of Home and Refugees

Peru / Ecuador- 21.10.2018

Mit meiner Mutter hatte ich vereinbart, dass wir uns in ca. 2 Wochen in Ecuador treffen, um dort von Quito aus, zusammen das Land zu erkunden.

 I had agreed with my mother to meet her in Ecuador in about 2 weeks‘ time. From there, from Quito to be exact, we wanted to explore the country together.

Bis dahin lag aber noch einiges an Strecke vor mir. / There was still quite a bit of way lying ahead of me.

Die Gegend nördlich von Lima gilt zudem auch nicht gerade als sicher . Es gab dort in der Vergangenheit einige Überfälle auf Radreisende. Die Landschaft soll außerdem nur aus  eintöniger, langweiliger Wüste bestehen. Aus all diesen Gründen lag die Entscheidung nahe, erstmal ein gutes Stück mit dem Bus zurück zu legen. Ich kaufte mir ein Busticket für den Nachtbus nach Piura.

The area north of Lima isn’t said to be safe at all. There had been attacks on cycle travelers in the past. And the landscape is said to be monotonous, consisting of boring desert. That’s why I decided to take a bus and thus get on much quicker. I bought myself a ticket for the night bus to Piura.

2018-10-15, Filbo Peru, Lima,163846_IMG_2629

Der Übernachtbus von Lima nach Piura war der luxuriöseste Bus, in dem ich je gesessen habe. Die Sitze waren aus Leder und ließen sich fast zu einer liegenden Position zurückstellen. Es gab sogar Abendessen und Frühstück, dass von einer Stewardess serviert wurde.

This one was the most luxurious bus I’d ever been in. The seats were covered with leather, you could almost put them in a lying position. We were even served dinner and breakfast by a stewardess.

2018-10-16, Filbo Peru, Lima- Piura,101529_IMG_2636

Relativ entspannt erreichte ich so Piura. / I reached Piura quite relaxed.

Hier blieb ich 3 Nächte, da mir meine Unterkunft gut gefiel. Ich übernachtete bei einer Familie, die ihre Zimmer vermietete. So hatte ich eine sehr familiäre Bleibe. Besonders schön fand ich, dass die Familie einen Hund hatte. Ich fühlte mich fast wie daheim und an unseren Hund Knud erinnert.

There I stayed for 3 nights as it was very comfortable there ad I liked it a lot. I stayed with a family who rented their rooms. So the lodging was very familiar. It nearly felt like home and their family dog reminded me of our dog named Knud.

 

Auch wenn es mir hier gut gefiel und ich den Komfort eines Zuhause, wie ich es von Deutschland kenne sehr genoss, wollte ich dennoch weiter. Ich bin ja nicht auf Reisen um das zu machen, was ich zu Hause auch machen könnte und so radelte ich weiter entlang der wunderschönen Küste zur Grenze von Ecuador.

Even so, though I liked it so much and I enjoyed the comfort of a real home, which I have known as from Germany, I wanted to get on. I don’t travel in order to do what I would be able to do at home, so I hit the road and cycled along the beautiful coastline toward the Ecuadorian border.

 

Unterwegs wurde ich ungewöhnlicherweise von der Polizei angehalten. “ Was die wohl von mir wollen?” Doch statt mich zu kontrollieren, reichten sie mir wortlos eine Flasche Wasser! Wow, so etwas Nettes passiert wohl nur, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist.

Something unexpected happened: the police stopped me. I was wondering what on earth they wanted but they quietly gave me a bottle of water. Wow, things that nice probably only happen to cyclists on their way.

2018-10-19, Filbo Peru, Reg. San Jacinto,IMG_2645

In Richtung Grenze kamen mir immer wieder ganze Familien venezolanischer Flüchtlinge, die zu Fuß unterwegs waren entgegen. Schon Millionen von Menschen haben Venezuela wegen der katastrophalen Wirtschaftslage bereits verlassen. Sie begeben sich auf die Suche nach einem besseren Leben, frei von Hunger und Mangel wie z.B. fehlender medizinischer Versorgung und Medikamentenmangel. Wie wir es doch dagegen, selbstverständlich gut haben.

Entire Venezuelan families approached me on my way to the border on foot. Millions of people have left Venezuela due to the disastrous economic situation there. They get on their way in order to find a better life, free of hunger and shortage of medical care and of medicine. For us it’s a matter of course to live a good life.

2018-10-21,Filbo Peru, Reg. Zarumilla, 145032_IMG_2661

Für mich verlief der Grenzübertritt nach Ecuador ohne Schwierigkeiten. Problemlos bekam ich einen Einreisestempel für 90 Tage./ I had no problems crossing the Ecuadorian border. I got an entry stamp for 90 days.

Ich wollte gerade weiterfahren, da stellte ich fest das mein Hinterrad platt war. Ich begab mich gleich ans Reparieren und kam dabei mit den netten Grenzpolizisten ins Gespräch. / As I was going on I noticed that I had a flat rear tire. While I was fixing it I had a nice chat with a border police officer.

2018-10-21, Filbo Ecuador, Reg. Huaquillas,161218_IMG_2663

Hoffentlich sind in Ecuador alle so freundlich wie diese beiden Polizisten. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf meine Zeit hier. / I hope everyone in Ecuador is as friendly as these two policemen. Anyway, I’m looking forward to my time here.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s