Archiv der Kategorie: Chile

Blog 283 – Erste Tage in Santiago / My First Days at Santiago

Santiago – 07.06.2018

Nach einem gefühlt ‚endlos langen Flug‘ landete ich endlich in Santiago / Chile. Am Flughafen baute ich mein ‚Gottseidank‘ ebenfalls heil angekommenes Fahrrad zusammen und fuhr in die Stadt. /After a flight which felt endlessly long I finally landed at Santiago/Chile. I assembled my bike which had – thank God – arrived in perfect condition as well and set off for town.

Dabei musste ich die, eigentlich für Fahrräder verbotene, Autobahn benutzen. Mehrere Passanten hatten mich mich trotz der zahlreichen Verbotsschilder hierhin geschickt. In der Tat scherte sich anscheinend niemand an dem Verbot, denn unterwegs sah ich auch andere Fahrradfahrer. Die Autobahn ist hier tatsächlich die einzige Verbindungsstraße vom Flughafen nach Santiago.

There I had to use the highway, which is actually prohibited for bikes. But several passers-by had told me to use it in spite of the numerous prohibition signs. Indeed nobody seemed to care because I saw other cyclists too on my way. It looks like the highway is the only road leading from the airport into the city of Santiago.

In Santiago blieb ich knapp eine Woche und wohnte in einem ‚leider unbeheizbaren‘ Hostel. In Chile ist es jetzt Winter und die Temperaturen sind nachts einstellig./ I stayed at Santiago for about a week and lived at a youth hostel which was unfortunately not heated. It is winter in Chile and at night temperatures are single-digit.

In meinen ersten Tagen versuchte ich mich an das neue Land zu gewöhnen und einige Wörter Spanisch zu lernen./ During my first days there I tried to get used to the country and learn a few Spanish words.

Im Hostel fand ich gleich Freunde. / I made friends at the hostel at once.

2018-06-03, Filbo Chile, Santiago,065759_IMG_0874

Zusammen erkundeten wir die Millionen Metrople. Santiago ist eigentlich eine Stadt wie jede andere, hat aber einige sehr schöne Aussichtspunkte von denen man die Stadt überblicken kann./ We investigated the million-strong metropolis together. Santiago is a town like any other one but there are some lovely view points for an overview of the town.

2018-06-03, Filbo Chile, Santiago,073746_IMG_0882

Desweiteren unternahmen wir auch einen Ausflug in das rund 50 km außerhalb liegende San Gabriel./ We also went to San Gabriel which was about 50 km away.

2018-06-06,Santiago-El Morado,010417_IMG_0918

Der Ort befindet sich in einem wunderschönen Tal, indem es sich gut wandern lässt. / It is situated in a beautiful valley, perfect for hiking.

2018-06-06, Reg. El Morado,043804_IMG_0939

San Gabriel ist dabei das letzte Dorf, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Weiter geht’s nur mit Trampen. Netterweise nahm uns ein Lkw-Fahrer mit, der zu einem Gipsabbau fuhr. Bald schon begann es zu dämmern.

San Gabriel is the last village which you can reach by means of public transport. After that you have to hitchhike. Kindly a lorry driver gave us a lift. He was on his way to a mining place of gypsum. Dusk was setting in already.

2018-06-06, Reg. El Morado,041739_IMG_0937

Trotzdem gingen wir nocht etwas wandern und schauten uns eine heiße Quelle an, in der man zumindest im Sommer baden kann. / Still we went for a walk and had a look at a hot spring where you can take a bath – at least in summer.

In der Nähe der heißen Quelle gab es auch diese gewagte Brücke, über diese sich normalerweise kein Mensch mehr traut.

 Near the hot spring the was this daring bridge which hardly anybody wants to use any more.

2018-06-06, Reg. El Morado,054637_IMG_0953

Bei unserer Rückfahrt hatten wir das Glück von einem der zur Gipsgrube gehörenden LKWs direkt bis mit nach Santiago genommen zu werden. /On our way back we were lucky to get a lift from one of the lorries belonging to the gypsum mining site. We were lucky, indeed as the driver took us right into Santiago.

Blog 282 – Ein Sprung über den Pazifik / A Jump Across the Pacific Ocean

Aukland – 02.06.2018

Zur Vorbereitung auf meinem anstehendenden Flug nach Santiago / Chile besorgte ich mir einen Fahrradkarton vom Fahrradhändler. Wie schon vor meinem letzten Flug in Sydney rollte ich diesen zusammen und schnallte ihn mit Spanngurten über meine gelbe Radtasche.

In preparation of my due flight to Santiago/Chile I got myself a carton for my bike from the bycicle dealer. Same procedure as in Sydney before my last flight, I rolled it up and strapped it across my yellow bicycle bag by using tension belts.

Mit ernormer Überbreite machte ich mich auf den Weg zum Flughafen. /  With excess width I headed for the airport.

2018-06-02, Filbo Neuseeland,Auckland, 090316_IMG_0850

Dort packte ich alles zusammen und hatte wieder einmal viel Mühe, dass mein Gepäck im vorgeschriebenen Gewichtslimit (2 x 23 kg) blieb. / There I wrapped it all up and found it hard to keep my luggage below the mandatory weight limit of 2 x 23 kilos.

2018-06-02, Filbo Neuseeland,Auckland,-Santiago,143348_IMG_0854

Beim Check-in war es mir, durch den äußerst breiten Fahrradkarton auf meinem Gepäckwagen, unmöglich die langen und engen Kurven der Warteschlange am Economy-Class Schalter zu bewältigen. Deswegen ging ich notgedrungen zum Business-Class Schalter. Dort war der Gang breiter und ich kam direkt dran.

I wasn’t able to use the normal check-in due to the excessively wide carton on my baggage cart, as the queue at the economy-class counter was long, winding and narrow. So I had no option but to go to the business-class checkpoint. The aile there was much wider and I came first.

Allerdings versuchte man mir hier einen 100 Dollar Sperrgepäck-Aufschlag zu berechnen. Das wollte ich natürlich nicht bezahlen, da der Karton unter 158 cm lang war und somit laut meinem Ticket umsonst mitkommen sollte.

Problem was that they tried to make me pay $100 extra for excessive width which I didn’t want to pay as my carton was less than 158 cm wide and according to my ticket, had to come with me for free.

Schnell versammlte sich eine kleine Gruppe Flughafenangestellter und fing an zu diskutieren, was man mit mir machen sollte. Man glaubte mir nicht dass mein Karton unter 158 cm ist und verlangte einen entsprechenden Nachweis von mir. Natürlich hatte ich kein Maßband dabei, denn das Nachmessen ist ja schließlich Sache des Check-in Schalters.

Very soon a small group of airport staff gathered around me and started discussing what to do with me. They didn’t believe that my carton was less than 158 cm wide and demanded I prove it to them. Of course I didn’t have a tape measure with me, after all this is their business to measure at the check-in.

Da es an diesem Flughafen anscheinend jedoch keine Maßbänder gab, einigten wir uns auf einen Körpergrößenvergleich. Der Karton wurde hochkant gestellt und eine 160 cm große Angestellte stellte sich davor. Da der Karton nur bis zu ihrem Kinn reichte, brauchte ich den Aufschlag nun doch nicht zu bezahlen.

Apparently the airport didn’t contain a single tape measure, so we agreed on matching body sizes. The carton was put upright and one of the clerks who was 160 cm of height stood in front of it. The carton only reached up to her chin, so I didn’t have to pay the surcharge after all.

2018-06-02, Filbo Neuseeland,Auckland,-Santiago, 135441_IMG_0853

Da ich nur One-Way nach Chile fliege, wurde beim weiteren Check-in ein Ausreiseticket für dieses Land verlangt. Dies ist hier anscheinend Voraussetzung um überhaupt ins Flugzeug gelassen zu werden. Natürlich hatte ich kein Ausreiseticket, denn ich will ja mit dem Fahrrad durch Chile und Südamerika weiterfahren.

As I go to Chile on a one-way ticket, they demanded a departure ticket for this country in a further check. This seems to be a precondition for entering the plane. Of course I didn’t have one, because I want to carry on cycling right through Chile and South America.

Ein Ausreiseticket zu kaufen ist teuer und es zu stornieren oft nicht möglich. Im Internet hatte  ich jedoch bei meiner Suche verschiedene Seiten gefunden auf denen angeboten wurde, dass man für nur 10 bis 14 US Dollar eine Ticketreservierung erwerben kann. Diese Ticketreservierung verfällt automatisch nach ein bis zwei Tagen. Obwohl ich diesem Angebot nicht wirklich traute und mich fragte ob das legal sein kann, probierte ich es. Tatsächlich bekam ich nach dem Bezahlen eine Ticketreservierung ausgestellt, die zu meiner Erleichterung auch der Prüfung am Check-in Schalter standhielt.

A departure ticket is expensive and often you can’t cancel it at all. I had found some sites on the internet where they offer ticket reservations for as little as $10 or $14. It expires automatically after one or two days. I wasn’t really sure about this offer and I didn’t know whether or not it was legal, still I tried it out. I really got a reservation after paying for it which stood up to the checking.

2018-06-02, Filbo Neuseeland-Chile Santiago,010955_IMG_0867

Nun konnte ich endlich den über 9000 km weiten Flug, auf die andere Seite des riesigen Pazifiks antreten./Finally I could now start my flight of 9,000 km across the Pacific Ocean to the opposite side.

Zum ersten Mal in meinem Leben überflog ich dabei die ‚Datumsgrenze‘. Unglaublicher Weise reiste ich somit in der Zeit zurück . Um 18 Uhr startete ich in Auckland und um 13 Uhr desselben Tages landete ich in Santiago/ Chile.

For the first time in my life I flew over the date limit. So incredibly I traveled back in time. I started from Aukland at 6 pm and I landed at Santiago/Chile at 1 pm that same day.