Blog 95 – Modernes Batumi / Modern Batumi

11.09.2016 – Georgien

Direkt nach unserer Ankunft in Georgien gingen mein Reisepartner Hamed und ich an einem Kieselstrand nahe Batumi schwimmen.

After our arrival in Georgia, my travel partner Hamed and I went for a swim at a pebbled beach near Batumi.

2016-09-10, Filbo Georgien, Batumi mit Hamed,DSCN2096

Anschließend fuhren wir in das Zentrum von Batumi. Wir wunderten uns, denn plötzlich waren wir in einem Hotspot von russischen Urlaubern gelandet. Die Architektur der Gebäude sah aus, als hätte man alles nach dem Motto gebaut „Hauptsache es ist auffallend und sieht nach viel Geld aus “.

Afterwards, we went into the center of Batumi. We were very surprised as we had come to a hotspot of Russian tourists all of a sudden. The buildings looked as if they had been erected as if to say „Look here, we have a plenty of money!“

2016-09-11, Georgien,Hamed, Batumi, ,20160911_202807

Für eine ausschweifende Besichtigung der Stadt hatten wir aber zunächst keine Zeit.

We didn’t have time, though, to visit the town. First of all, we had to get a Georgian SIM card, some Georgian money (Lari) and accommodation for the night. Unfortunately, we couldn’t find a hostel where our bicycles were safe, too. We asked the way at a bike rental where we were told we could get a private room for 5 to 6 Euros a night each.

Erst mussten wir eine georgische Sim- Karte kaufen, georgisches Geld (Lari) besorgen und noch eine Unterkunft finden. Leider fanden wir zunächst kein Hostel indem wir auch unsere Fahrräder sicher abstellen konnten. Bei einer Fahrradvermietung, die wir nach dem Weg fragten, bot man uns an dass wir für 5 -6 € pro Person privat unterkommen könnten.

2016-09-11, Filbo Georgien, Batumi DSCN2113

Da unsere Fahrräder dort sicher waren nahmen wir das Angebot an und blieben 2 Tage. Eines der Betten war so durchgelegen, dass man das Gefühl hatte in einer Hängematte zu schlafen. Deswegen übernachtete Hamed auf der Isomatte. Gut war aber, dass wir viel Platz hatten, die Küche benutzen durften und nicht in einem Mehrbettzimmer übernachten mussten.

Our bikes were safe there, too, so we accepted the offer and stayed there for two days. One of the beds felt like a hammock as it was so worn out. That is why Hamed slept on his sleeping mat. We were allowed to use the kitchen and we appreciated the fact that we had a lot of room to ourselves, not having to sleep in a multi-bed room.

Am Abend sahen wir uns noch eine sehr schöne Licht- Wasser- Show an, bei der zu Musik rhythmisch Wasserfontänen hochschossen und dabei mit unterschiedlichen Lichtfarben angestrahlt wurden. Das erweckte fast den Eindruck eines sehr schönen Feuerwerks. Beeindruckend.

That night we watched a unique light and water show, jets of water fountains shooting high up in the air according to the music and being illuminated by different light colors. It nearly looked like beautiful fireworks.

2016-09-11, Georgien,Hamed, Batumi, 20160911_215823

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s