Blog 181 – Bagan-Tempel über Tempel / Zillions of Bagan Temples

17.03.2017 – Myanmar

Auf unserer weiteren Strecke nach Bagan trafen Pablo und ich, das erste Mal seit langem, wieder auf Touristen. In einem Restaurant kamen wir mit einigen gleichaltrigen Franzosen ins Gespräch. Sie gaben uns Tipps wo man hier ungestört zelten könnte. An der besagten Stelle verabredeten wir uns auch gleich für den Abend und machten uns auf den Weg.

Moving further toward Bagan, Pablo and I met some tourists for the first time in a long time. We started talking to some French people who were our age. They were able to give us some advice about places where you could camp in peace and quiet. We arranged to meet at a certain spot that evening and set off.

2017-03-17, Filbo Myanmar,Reg. Bagan,DSCN4381

Bagan ist umgeben von sprichwörtlich ‚tausenden von Tempeln‘ in allen nur erdenklichen Formen und Größen. Auch unserer Treffpunkt war inmitten des gigantischen Tempelfeldes. Dazu war er hoch über einem Fluss gelegen und verfügte über Bänke von einem nahen Kloster.

There are literally thousands of temples around Bagan, they come in all imaginable shapes and sizes. Our meeting place was amidst a gigantic temple land. Furthermore, it was situated high above a river and there was a number of benches which belonged to a monastery nearby.

Auch für seine märchenhafte Sonnenauf- und -untergänge ist Bagan berühmt. Pablo und ich machten uns deswegen auf den Weg zu einem der Aussichtspunkte. Auf der Dachterrasse eines Tempels war der Sonnenuntergang wirklich atemberaubend. Man sah wie der Dunst zwischen den zahllosen alten Tempeln aufstieg, während die blutrote Sonne unterging.

Bagan is famous for its magical sunrises and sunsets. That’s why Pablo and I went up to one of the viewpoints. Sitting on the roof terrace of a temple, we found the sunset unbelievably breathtaking. We watched the haze rise among the numerous old temples and the blood-red sun go down.

2017-03-16, Filbo Myanmar,Reg. Bagan,DSCN4373

Nach dem Sonnenuntergang trafen wir die französischen Touristen wieder und wir verbrachten zusammen einen schönen und unterhaltsamen Abend.

We met with the French tourists after the sunset again and spent a lovely and enjoyable evening together.That’s why we forgot to ask at the monastery nearby whether it would be alright for us to camp on site. Therefore we decided to get up very early the next morning so nobody would see us. This was to our advantage as we were able to enjoy a most impressing sunrise.

Darüber vergaßen wir im nahen Kloster zu fragen, ob es in Ordnung wäre, wenn wir hier übernachten würden. Somit beschlossen wir am nächsten Morgen schon sehr früh aufzustehen, damit uns keiner sieht. Das hatte auch den Vorteil, dass wir so den ebenso beeindruckenden Sonnenaufgang miterleben konnten.

2017-03-17, Filbo Myanmar,DSCN4382

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s